Stick to ME

Stick to ME

Fotos: PR

Ist der Hype um die amerikanische Beauty-Brand MILK MAKEUP wirklich gerechtfertigt? Julia Marandiuk hat das Highlight-Produkt der Range getestet

Ja, der Beauty-Schrank einer Redakteurin ist ebenso prall gefüllt wie das Kosmetiksackerl ihrer Handtasche. Schließlich müssen die Produkte, über die man schreibt, ja auch getestet werden. Für so ziemlich jedes Hautproblem und jeden Make-up-Wunsch habe ich etwas parat und zu vermissen habe ich in Sachen Beauty nichts. Dachte ich zumindest, bis dieses Produkt von Milk Makeup vor mir im Sephora-Regal stand. Von der amerikanischen Brand hat es bisher noch kein Produkt an meinen Schminktisch geschafft. Warum? Das frage ich mich inzwischen auch! Vielleicht, weil es Milk Makeup erst seit Sommer 2019 in Deutschland gibt. Nach all dem Instagram-Hype war mir jedoch schnell klar, dass ich das Highlight-Produkt der Range testen muss: den „Hydrating Oil Stick“. Ein Öl in gepresster Stick-Form. Ziemlich cool, wie ich finde. Der Pflegestift verspricht, die Lösung für fast alles zu sein: Er will die Haut mit Aprikose, Jojoba, Calendula und Avocado intensiv pflegen, außerdem die Augenbrauen in Form halten, als Highlighter partiell zum Einsatz kommen, die Haare zum Glänzen bringen und ja – dank der praktischen Stick-Form selbst trockene Stellen am Körper ausgleichen. Das macht mich neugierig. Tatsächlich spürt man schon beim ersten Auftragen die reichhaltige Textur, perfekt für den Winter. Der Stick hinterlässt einen fabelhaften Glow an den Cheekbones. Ganz natürlich und subtil, der perfekte Highlighter. Und wie versprochen funktioniert er auch als Augenbrauen-Gel und Haaröl. Hut ab vor diesem geniale All-in-one Produkt! „Hydrating Oil Stick“, 28 g um 23 Euro.

EINER FÜR ALLES

  • Die Textur ist perfekt als natürlicher Highlighter für die Cheekbones.
  • Ein bisschen von dem Produkt zwischen den Fingern erwärmen und in die Haarspitzen einmassieren. Das hinterlässt einen tollen Glanz.
  • Um die Augenbrauen in Form zu bringen, einfach mit einem Bürstchen über den Stick gehen und in die Härchen kämmen.
  • Sobald das Wetter wieder kleidertauglich wird, eignet sich der Stick auch als Highlighter für die Beine.
account android arrow-alt-circle-down arrow-alt-circle-left arrow-alt-circle-right arrow-alt-circle-up arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up author bars behance blogger buffer caret-down caret-left caret-right caret-square-down caret-square-left caret-square-right caret-square-up caret-up cart-menu-1 cart-menu-2 cart-menu-3 cart-menu-4 categories chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up clock close comments cookies copyright coupon-discount date-modified date-published discord double-arrows-down double-arrows-left double-arrows-right double-arrows-up dribbble envelope-open envelope eye facebook fax flickr foursquare github gmail google-drive grid-view hashtag hollow-ring homepage instagram ios level-down-alt level-up-alt line link linkedin list-view login logout long-arrow-alt-down long-arrow-alt-left long-arrow-alt-right long-arrow-alt-up medium messenger mobile-menu mobile phone pinterest place qq quote-left quote-right quotes reading-time-hourglass reading-time-stopwatch reddit rss scroll-to-top search shazam shopping-bag shopping-cart side-panel-opening-2-left side-panel-opening-2-right side-panel-opening-left side-panel-opening-right skype slack small-arrow-down small-arrow-left small-arrow-right small-arrow-up sms snapchat soundcloud spinner spotify stackoverflow sync telegram tiktok times-circle tinder trello tripadvisor tumblr twitch twitter viber vimeo vine vkontakte website wechat whatsapp windows wishlist xing yelp youtube zoom