Guerlain
Foto: PR

Guerlain

Der französische Kosmetikkonzern hat eine lange Geschichte, die eng mit der Biene verknüpft ist. 1853 kreierte der Gründer des Unternehmens Pierre-François-Pascal Guerlain ein zitrisches Eau de Cologne für Kaiserin Eugénie zur Feier ihrer Heirat mit Napoleon III. Überreicht wurde der Duft in einem Flakon, der mit dem Wappen seiner Majestät, der Biene, verziert war und einer Girlande, die inspiriert wurde von einer Säule am Place Vendôme. Damit war die „Bee Bootle“ geboren, die heute eine Ikone der Parfumflakons ist.

Mit der Pflege-Linie „Abeille Royale“ stellt Guerlain die Biene auch in das Zentrum seiner Skincare-Expertise. Alle Produkte enthalten die Black Bee Repair-Technologie, die Honig der Schwarzen Biene aus Ouessant mit ultrakonzentriertem Honig aus Korsika und Gelée Royale aus Bienenstöcken in der Solonge miteinander kombiniert. Die Technologie wirkt auf Haut- und Nervenzellen und stimuliert ihre Selbstreparatur. Neuestes Produkt der Linie ist das „Abeille Royale Cleansing Oil Anti-Pollution“. Ein Make-up Entferner, der die Haut auch von schädlicher Umweltbelastung befreit, ihr dabei Feuchtigkeit schenkt, den natürlichen pH-Wert schützt und ihre Regenerationsmechanismen ankurbelt.

„Abeille Royale Cleansing Oil Anti-Pollution“ von Guerlain,
150 ml um 55 Euro