Beauty-Profis Bienen

Beauty-Profis Bienen
Fotos: PR / Animation: Edition Beauty

Seit fast zwei Jahrhunderten feiert Maison GUERLAIN die Schönheit und Liebe zu den Bienen. Das Herzstück dieser Liaison ist nicht nur die Verwendung der wirkungsvollen Bienenerzeugnisse für Skincare-Formulierungen. Es ist auch das Guerlains Engagement für den Schutz der Bienen und ihrer Artenvielfalt.

Weltbienentag

Der Weltbienentag am 20. Mai steht ganz im Zeichen des Bienenschutzes. Sie bestäuben 80 Prozent der globalen Nahrungsmittelpflanzen. Deshalb sind sie für Mensch und Natur von essenzieller Bedeutung.

Warum sie als bedrohte Tierart gelten?

Im ursprünglichen Kreislauf der Natur gibt es ein Gleichgewicht, das über Millionen von Jahren geschaffen wurde. Es ist ausschlaggebend für die Lebensweise der Arbeitsbiene. Und genau diese Balance kommt seit einigen Jahren massiv ins Wanken. Etwa durch den Klimawandel, Umweltgifte und Pestizide. So liegt die derzeitige Sterberate von Honigbienen bei rund 30 Prozent. Und das ist ein Sechsfaches höher als früher. Kurzum: Die Bienen sind vom Aussterben bedroht. Die Folgen wären fatal, wie Bienenforscher und Wissenschaftler prognostizieren. Abgesehen vom enormen Ertragsrückgang müssten Bestäubungen künstlich erfolgen, was einen erheblicher Eingriff in die Natur mit sich bringen. Das würde eine Negativspirale auslösen.

Biene in einer Honigwabe

Wie kann man die Bienen schützen?

Doch mit dem Engagament von uns als Gesellschaft ließe sich das verhindern. Seit über 14 Jahren geht das französische Kosmetikunternehmen Guerlain mit gutem Beispiel voran.  „In The Name Of Beauty“ setzt es sich für eine schönere, nachhaltigere und verantwortungsvollere Welt ein. Im Fokus steht dabei die Biene und der Schutz ihrer biologischen Vielfalt. Dafür hat sich die Luxus-Brand neben einigen anderen erfolgreichen Partnerschaften auch mit der UNESCO zusammengeschlossen. Gemeinsam fördern sie internationale Imker, setzen sich für die Biodiversität ein und unterhalten Bienenstöcke weltweit. Auf diese Weise sollen bis 2025 2.500 Bienenstöcke und 25 UNESCO-Biosphärenreservate geschaffen und damit insgesamt 125 Millionen Bienen geschützt werden. Eines der bereits bestehenden Biosphärenreservate liegt auf der Insel Ouessant vor der bretonischen Küste Frankreichs. Es zählt zu den am besten erhaltenen Ökosystemen der Erde und ist die Heimat der seltenen schwarzen Biene.

Imker auf Ouessant

Was macht die schwarze Bienen so besonders?

Ihr Honig ist außergewöhnlich rein und besonders reich an Aminosäuren, Spurenelementen und Fruktose. Und das hat natürlich auch Vorteile für die Haut. Als Skincare-Wirkstoff ist das Bienenerzeugnis für seine erstaunliche Reparaturfähigkeit und Wundheilung bekannt. Deshalb kommt der Honig der schwarzen Biene auch als Ingredienz in Guerlains „Abeille Royale“-Gesichtspflege zum Einsatz. Ebenso wie das wertvolle Gelée Royale, der Weichselfuttersaft, der ausschließlich der Fütterung der Bienenkönigin vorbehalten ist. Es bringt eine natürliche Quelle von Proteinen, Lipiden und Vitaminen in die Formulierungen ein. Und das kann die Haut revitalisieren und stimulieren. Sichtbare Zeichen von Müdigkeit werden gemindert und Fältchen geglättet.

Guerlains Engagement für die Bienen

Um die seltene und einzigartige Bienenart zu wahren, ist Guerlain Pate der Brittany Black Bee Conservatory Association. Einer Organisation, die sich für die Entwicklung und Vielfalt der schwarzen Biene einsetzt. Anlässlich des Weltbienentags wird Guerlain eine Million Euro in die Initiativen fließen lassen. Damit zeigt das Unternehmen, dass Luxus, Effizienz, Engagement und Nachhaltigkeit durchaus Hand in Hand gehen können.

Der edle Honig der schwarzen Biene ist in der gesamten „Abeille Royale“-Linie von Guerlain enthalten. Das Highlight: „Eye R Repair Serum“ mit goldenem Applikator für einen tollen Massage-Effekt.
20ml um 105 Euro.